Interview mit Franco De Leonardis plus Gewinnspiel

Franco De Leonardis ist als erfolgreicher MMA Kämpfer, Grappler und Autor in der deutschen Kampfsportszene seit Jahren ein bekanntes Gesicht. Gi-World durfte ihn zu seinem Buch „Solodrills im Kampfsport: Verbesserung von Koordination & Technik“ interviewen und konnte Ihm ein Exemplar für das Gi-World Sommergewinnspiel abluchsen.

bild-in-beitrag

Gi-World: Hallo Franco, dein Buch trägt den Titel “Solodrills im Kampfsport: Verbesserung von Koordination & Technik“. Aus welcher Intension heraus ist das Buch entstanden?

Das Buch beruht auf der Initiative von Andreas Aumann. Er hatte Kontakt zu mir aufgenommen und wir haben daraufhin unsere Fähigkeiten ausgetauscht. Dadurch ist das Buch in der jetzigen Form entstanden und auch unsere Freundschaft, die sich nicht nur auf BJJ reduziert – obwohl ich es nie abwarten kann, mit ihm zu traineren und eine Runde zu rollen.

Gi-World: Richtet sich das Buch eher an Anfänger oder fortgeschrittene Grappler?

Das Buch richtet sich grundlegend an den Athleten an sich. Es spielt keine Rolle, ob man Anfänger oder Experte ist. Es bietet eine Reihe von Solodrills zur Verbesserung der Beweglichkeit, Koordination, Reaktion und Kraft. Diese werden alle mit schönen Bildern dargestellt und der Sinn und Zweck wird ausführlich erklärt.

Gi-World: Das Buch bietet eine Vielzahl an Solodrills. Hast du einen Lieblingdrill oder eine Drill-Kombination?

HAHAHAHA… Klar! Morgens im Bett umdrehen und weiterschlafen ist mein Favorit. Spaß beiseite. In meinem Training werden die Aufwärmübungen und Drills immer entsprechend angepasst, so dass sie die Technik, die wir gerade durchnehmen unterstützen. Es ist mir wichtig, das Training so aufzubauen, dass Techniken und die dazugehörigen Bewegungen gemeinsam in einem Training trainiert werden. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass ein tiefes theoretisches Verständinis für die Technik ohne die dazugehörige Kraft, Koordination und Beweglichkeit bei der Ausführung fast nichts bringt.

Gi-World: Zwischen welchen 2 Bücher würdest du dein Buch am liebsten ins Bücherregal stellen?

Da gibt es wirklich eine Menge an Büchern bei mir zu Hause. Das ist sehr schwer zu sagen. Gute Bücher stehen bei mir immer nur kurz im Regal, weil ich immer wieder Elemente in die Monatsplanung übernehme. Deswegen hoffe ich, dass dieses Buch eher auf Tischen und in Trainingstaschen herum liegt. Das Buch soll ein aufregendes Leben führen, bevor es dann schlussendlich neben One Piece und Dragonball landet und seine Rente genießt.

Gi-World: Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg.

Danke, euch auch!

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

*