Buchreview “Andre Galvao – Drill to win”

Nach dem Andre Galvao das diesjährige ADCC-Turnier in England, in seiner und in der Absolut Klasse gewonnen hat, habe ich mich mal nach Lernmaterial von diesem Ausnahmesportler umgesehen. Auf der Suche bin ich auf sein 2010 veröffentlichtes Buch „Drill to Win – 12 Months to Better Brazilian Jiu Jitsu“ gestoßen und habe es mir direkt über Amazon bestellt.

Wieder ein  Buch von Victory Belt Publishing

Das Buch wird von Victory Belt Publishing verlegt und ist neben Saulo Ribeiro´s „Jiu-Jitsu University“, BJ Penn´s „MMA – Book of Knowlege“ und Fedor´s „ Fedor – Undisputed King of MMA“ bereits mein 4. Buch von diesem Verlag. Mit einem Format von 27,7 x 23 cm hat man hier ein richtiges Buch (Softcover) in der Hand und die 288 Seiten sind prall gefüllt mit Drills für das Training mit dem BJJ Gi. Was mich nicht daran hindert viele der Drills auch im NoGi-Training zu benutzen.

12 Kapitel =  12 Monate = 4 Wochen je Monat = 5 Trainingstage je Woche

Wie der Titel des Buches schon sagt, ist es auf 12 Monate ausgelegt und genau so ist das Buch auch aufgebaut. So hat es 12 Kapitel, welche sich je auf einen bestimmten Schwerpunkt konzentrieren. Das vierte Kapitel zum Beispiel heißt „Get Down! Throwing & Pulling Guard“. Die Kapitel sind wiederrum in 4 Unterkapitel,  die einzelnen Wochen des Monats, unterteilt.

Das erste Kapitel trägt den Titel „Diet of a Champion“. Hier gibt Galvao Ernährungstipps bzw. stellt seinen Ernährungsplan vor. Dieses Kapitel ist zwar interessant, hat aber nichts mit dem eigentlichen Inhalt, den Drills zu tun.

Der Fokus von „Drill to Win“ liegt deutlich auf der Qualität der Bilder


Alle Drills sind super in Serienbildern fotografiert und so lassen sich die Bewegungen gut nachvollziehen. Oft wurden die Aufnahmen sogar aus verschiedenen Blickwinkeln gemacht. Die Texte (alle in englischer Sprache) zu den Bildern sind knapp und konzentrieren sich auf das Wesentliche.

Neben einigen Solodrills und wenigen Drills mit dem Gymnastikball, beinhalten die Kapitel hauptsächlich Partnerdrills. Diese Decken die Bereiche Kraft, Beweglichkeit und Technik ab. Die Drills sind meist systematisch von leicht bis schwer aufeinander aufgebaut. Für jeden der Drills wird eine bestimmte Zeit oder Anzahl von Wiederholungen vorgeschlagen.

Fazit

Dieses Buch bietet Drills ohne Ende und das in gewohnter Victory Belt Bild und-Textqualität. Eine klare Kaufempfehlung für jeden BJJ´ler. Egal ob Trainier oder  Schüler.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

*