Tiefschutz von Shock Doctor im Test

Zwar ist bei den offiziellen IBJJF Wettkämpfen kein Tiefschutz erlaubt, dennoch ist ein Tiefschutz aus meiner Sicht im Training Pflicht. Die Entscheidung der IBBJF keine Tiefschützer bei offiziellen Turnieren zu zulassen kann ich nicht befürworten.

Tiefschützer von Shock Doctor für´s BJJ und Grappling Training

Nach einiger Erfahrung mit verschieden Tiefschützern (Kwon und Ju Sports) setzte ich mittlerweile ausnahmslos auf die Produkte von Shock Doctor. Im Bereich der Tiefschützer bietet Shock Doctor in Deutschland folgende Produkte:

 Shock Doctor Cups:

  • Bio Flex Cup
  • Carbon Flex Cup
  • Titan Flex Cup

Shock Doctor Halterungen:

  • Cup Halter Slip
  • Cup Halter Compression Short

Die Cups und Halterungen kann man entweder getrennt voneinander oder als Set kaufen.

Ich selbst besitze den Bio Flex Cup und den Carbon Flex Cup beides bei boxhaus.de gekauft. Dazu passend 2x mal den Cup Halter und 2x mal die Compression Short.

Tiefschutz Cup – Bio Flex Cup, Carbon Flex Cup oder Titan Flex

Der Bio Flex Cup besteht aus einem Stück Kunststoff welcher, wie alle Cups von Shock Doctor, am Rand gummiert ist. Im Vergleich zum Carbon Flex Cup ist der Bio Flex weicher und lässt sich etwas mehr verbiegen.

Tiefschutz Kampfsport Shock Doctor

Bio Flex- und Carbon Flex Cup

Der etwas teurere Carbon Flex ist zweiteilig und etwas stabiler. Die aufgesetzte Carbonverstärkung in der Mitte ist mit 3 Nieten befestigt.Um die Nieten herum befindet sich eine orangene Beschichtung. Diese ist bei mir nach einger Zeit abgeblättert und hängt nun nur noch in Fetzen am Cup. Obwohl der Cup „Carbon Flex“ heißt, handelt es sich meiner Meinung nicht um echtes Carbon, sondern um etwas stabileren Kunststoff in Carbonoptik. Beide Cups eigenen sich für´s BJJ Training und passen sehr gut in die Halterung/Shorts.

Ein Cup aus Metall kann Trainingspartner verletzten

Obwohl ich den Titan Flex nicht selbst kenne, würde ich für´s BJJ Training davon abraten. Erstens reichen vom Schutz her locker die anderen Cups und zweitens danken es einem die Trainingskollegen. Einer meiner Trainingspartner hatte mal einen dieser Thai Tiefschützer (Metallbecher mit Lederüberzug) an. Beim Armbar oder in der Back Mount (auf Wirbelsäule) können diese Schützer richtig weh tun.

Tiefschutz Halterungen – Slip oder Compression Shorts?

Der Slip besteht aus einem breiten Gummiband, der Cup Tasche und zwei schmäleren Gummibändern. Das bereite Gummiband dient zur Befestigung an der Hüfte. Die zwei schmäleren Bänder halten den Cup in der richtigen Postion. Die Cup Tasche ist an der Vorderseite befestigt und fest mit den Bändern vernäht.

Tiefschutz Shock Doctor Cup Halterung Slip

Shock Doctor Cup Halterung Slip

Tiefschutz Shock Doctor Cup Halterung Compression Shorts

Shock Doctor Cup Halterung Compression Shorts

Der Schlitz zum Einschieben des Cups befindet sich an der Innenseite. Wie beim Slip befindet sich der Schlitz zum Einschieben des Cups auch bei der Compression Shorts auf der Innenseite. Doch welche Haltung ist nun die bessere? Beide Halterungen haben Vor- und Nachteile.

Teifschutz Einschub bei der Compression Short

Einschub bei der Compression Short

Tiefschutz Shock Doctor Cup Tasche beim Slip

Cup Tasche beim Slip

Beim Cup Halter lässt sich der Cup etwas besser in die dafür vorgesehene Tasche einführen. Auch das Justieren des Cup geht einfacher von der Hand. Die Shorts dagegen punktet beim Tragekomfort. Ich trage beim Training mit dem Gi lieber den Slip, da durch die glatte Oberfläche der Shorts meine Gi Hose leichter rutscht. Beim NoGi Training ist wiederrum die Shorts mein Favorit.

Fazit – Shock Doctor Tiefschützer

Die Tiefschützer von Shock Doctor tun genau das für was sie gemacht sind. Durch die verschieden Varianten kann sich jeder die passende Kombination selbst zusammenstellen. Auch das Preis/Leistungsverhältnis stimmt. Hier noch ein Link zur Übersicht des Angebots an Shock Doctor Tiefschützern bei boxhaus.de.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

*